Schwarzes Brett

Terminübersicht

Hier finden Sie eine Terminübersicht des Schuljahres 2014/15

Lesefee, Termine 2015

Ab dem 12.02.2015 ist die Lesefee wieder für euch da :-)

Newsletter

Winterbrief 2014

 

Unsere Homepage wird zur Zeit voll­ständig überarbeitet!

Die neue Version wird in Kürze online gehen...   :-)

 

MINT - Projekt

Im Jahr 2007 wurde eine Umfrage unter Schülern, Eltern und Lehrern zum Zustand des THG´s durchgeführt. 43% der Befragten haben sich dahingehend geäußert, dass die Stärkung der Naturwissenschaften bei der zukünftigen Schulentwicklung eine zentrale Rolle spielen sollte. Auf diesen Wunsch reagiert das THG mit folgenden Elementen aus dem so genannten MINT-Bereich. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik:

 1. MINT-Stunde „MINT for you“ im Jahrgang 5 für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler

Parallel zu den Förderstunden im Jahrgang 5 wird eine MINT-Stunde mit folgenden Inhalten zu Beginn des 2. Quartals diesen Schuljahrs eingeführt:

 · Physik- und Chemieexperimente mit Alltagsgegenständen (so genannte „Low-Cost Experimente“)

· Computerführerschein (Office Grundlagen: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware, Umgang mit Suchmaschinen)

· Besuch von naturwissenschaftlichen Ausstellungen (z. B. die Phänomenta in Lüdenscheid, www.phaenomenta.de, Universum Bremen, www.universum-bremen.de etc.

Als Teilnehmer kommen Schülerinnen und Schüler in Frage, die nicht an einem anderen Förderangebot teilnehmen sollen und Interesse in diesem Bereich zeigen. Im Laufe des Jahres wird geprüft, ob dieses Konzept genutzt werden kann um eine MINT-Klasse mit einem ähnlichen Angebot dauerhaft einzurichten.

 2. Naturwissenschaftlich-technische Projektarbeit „My MINT“ im Jahrgang 7

Im 2. Halbjahr des Jahrgangs 7 nehmen alle Schülerinnen und Schüler an einem zweistündigen Kurs teil, im dem naturwissenschaftlich-technische Projekte durchgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten zu zweit oder in kleinen Gruppen an einem Projekt und lernen dadurch interdisziplinäre Denk- und Arbeitweisen kennen und können diese erproben. Am Ende des Halbjahres soll dann ein präsentierbares Ergebnis stehen.

Der Unterricht findet als Blockunterricht mit jeweils zwei Klassen statt. Er wird von zwei Lehrern mit unterschiedlichen Fächern betreut. Besonders interessierte Schülerinnen und Schüler können die Arbeit in der AG „Naturwissenschaften“ fortsetzen und möglicherweise einen Wettbewerbsbeitrag für z. B. „Schüler experimentieren“, „Jugend forscht“, „freestylephysics“ vorbereiten.

Bei positiver Bewertung wird dieses Element fester Bestandteil des MINT-Profils.

3. Vortragsreihe „MINT after eight“

Am 28. Mai 2009 um 20.01 Uhr hat eine naturwissenschaftliche Vortragsreihe, die sich an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und darüber hinaus an alle Interessierten richtet, begonnen. Es handelt sich bei der Reihe um unterhaltsame, spannende aber auch lehrreiche Vorträge aus dem MINT-Bereich. Der erste Referent war Prof. Walter Krämer aus dem Bereich Statistik der Uni Dortmund. Sein Thema war das Lügen mit Statistik. Alle Vorträge werden auf unserer Homepage www.thg-waltrop.de angekündigt und kurz vorgestellt! Die Dauer beträgt jeweils ca. 90 Minuten.

Am 17. November 2009 ist Dr. Burkard Steinrücken, der Leiter der Sternwarte Recklinghausen, eingeladen. Er wird in seinem Vortrag der Frage nachgehen, ob die Mondladung in geheimen Filmstudios gefälscht wurde. Seit den abenteuerlichen Mondflügen der Amerikaner reißt die Behauptung nicht ab, die NASA habe die Mondlandungen in geheimen Filmstudios  gefälscht. Diese Fälschungs- theorie stützt sich auf das von der NASA veröffentlichte Bildmaterial der Mondflüge, auf dem man Anomalien  erkennen können soll. Im Vortrag werden viele der fraglichen Bilder und Filme genauer analysiert und auf die angeblichen Anomalien untersucht.

Michael Plenge und Dirk Schulz